Briefe der Liselotte von der Pfalz

Hier sollen Briefe der Liselotte von der Pfalz veröffentlicht und später evtl. als E-books zugänglich gemacht werden.
Liselotte von der Pfalz soll nach verschiedenen Schätzungen und Hochrechnungen 40 000 bis 60 000 Briefe geschrieben haben, wovon etwa 5750 überliefert sind. Dabei handelt es sich zum größten Teil um private Briefe an ihre Verwandten und Bekannten in Deutschland. Sie berichten vom Alltag, den Sorgen und Beschwerden der Schwägerin des Sonnenkönigs Ludwig XIV., und den Zeitereignissen die sie berührten. Die Briefe sind eine Quelle für die Geschichte der zweiten Hälfte des 17. und den Anfang des 18. Jahrhunderts, aber auch den Kulturhistorikern, Sprachwissenschaftlern, Soziologen und selbst der Klimaforschung können sie Einsichten und Daten über diese Zeit liefern.
Auszüge aus den Briefen, Auswahlen und Zusammenstellungen mit den unterschiedlichsten Zielsetzungen gibt es viele. Ziel dieser Online-Edition ist jedoch eine möglichst vorlagengetreue Wiedergabe aller Briefe, soweit sie urheberrechtsfrei zugänglich sind.

 

Zur Zeit stehen noch keine Briefe zum Lesen bereit.

 

Aber es geht bald los!

(real soon now)


Änderungsstand:
Tintenfass